Es ist viel los!

News rund um den Sport und die Vereinsarbeit

 |  Cheerleading

Europameisterschaft Cheerleading in Wiesbaden

Die European Cheerleading Association (ECA) wird ihre erste Europameisterschaft nach der Pandemie in Wiesbaden durchführen. Veranstaltungsort am 8./9. Juli ist die "Halle am Platz der Deutschen Einheit".

Die letzte Europameisterschaft fand 2019 in Heidelberg statt. 2020 gab es lediglich eine Onlinemeisterschaft, an der auch nur ein Bruchteil der sonst üblichen Länder teilnahmen.Für dieses Jahr war es jedoch nicht nur der Fortgang der Pandemie, der eine Planung schwierig machte. Auch der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine, eine der größten Teilnehmernationen an der Meisterschaft, lies Fragen offen.

 

Die Entscheidung eine Europameisterschaft auszurichten viel daher deutlich kurzfristiger, als in den letzten Jahren. Deutsche Teams qualifizieren sich über die Deutsche Meisterschaft Anfang Mai in Mülheim/Ruhr für die Europameisterschaft. Hier daher die bisher bekannten Informationen:

 

  1. Das Regelwerk hat sich im Vergleich zur letzten Meisterschaft nur geringfügig geändert. Das Regelwerk wurde am 16. April an alle Mitgliedsverbände versendet.
  2. Anmeldeschluss ist der 31.05.23. Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 50 je Teilnehmer. Bei den Aktiven gilt dieser Betrag für jeden Start.
  3. Am Donnerstag vor der Meisterschaft findet eine Jurorenschulung statt. Die nationalen Verbände wurden gebeten, ggf. Kandidaten zu melden. Für bereits geschulte Juroren findet eine Auffrischung statt.

Für Teams aus Deutschland ist eine EM im eigenen Land natürlich finanziell und auch hinsichtlich der Mühen ein echter Vorteil. Zu hoffen bleibt, dass auch viele Teams aus der Ukraine die Möglichkeit haben, zu erscheinen. Neben Deutschland und Großbritannien gehörte die Ukraine in der Vergangenheit zu den größten Teilnehmernationen.

 

Auf der offiziellen Seite ecacheer.org wird es weitere Informationen geben, insbesondere hinsichtlich der Eintrittskarten und der Zeitpläne. Wir hoffen natürlich, dass sich unsere Teilnehmer aus Schleswig-Holstein für Wiesbaden qualifizieren!

| American Football

Karsten Pruin bleibt Schiedsrichterobmann!

Auf der heutigen Sitzung des Verbandsschiedsrichterausschusses haben sich die Vereine für Kontinuität entschieden Neben Karsten Pruin als…

| Flag Football | American Football

Spielverbund setzt Rahmen für 2024

Am Wochenende vor Weihnachten trafen sich die Vertreter der vier Landesverbände im Spielverbund Nord, um über den Spielbetrieb im American Football…

| Flag Football | Ausbildung

Nächstes Kapitel auf dem Weg zu Olympia 2028 beginnt - Flag Football Nationalmannschaften laden zum Tryout 2024

Ein historisches Jahr 2023 ist abgehakt, ab sofort richten die Flag Football Nationalmannschaften ihren Blick auf 2024 und die Vorbereitung auf die…